How should a Polo Shirt fit?

Paulina Kulczycki

Obwohl das Poloshirt ein absoluter Klassiker ist, hat es nicht unbedingt den besten Ruf in der Modeszene. Man sieht das Poloshirt nur selten in den Street Styles der Fashion Week oder von stilbewussten Männern in coolen Looks inszeniert. Warum? Wahrscheinlich weil viele Männer mittleren Alters das Polohemd in wilden Farben, schlechter Passform und stilloser Kombination (oftmals mit funktionaler Bermudashorts und hochgezogenen Socken) zur Schau stellen und daraus einen peinlichen Dad-Look gemacht haben. Ganz davon abgesehen, dass der Dad-Look auch schon wieder fast cool ist, kann das perfekte Poloshirt in richtiger Passform und in klassischen Farben ein absolutes Statement-Piece sein. Wie das perfekte Poloshirt dafür aber sitzen sollte, erfährst du in diesem Artikel.

Uns ist schon klar, dass niemand Modetipps von den Eltern annehmen würde. Ganz im Gegenteil versuchen wir eigentlich immer so gut es geht gegen den Geschmack unserer „Alten“ zu rebellieren. Aber nur weil viele Väter und deren Freunde vom Golfplatz nicht wissen, wie man das Poloshirt richtig trägt, sollten wir nicht auf ein ikonisches Fashion Item verzichten müssen. Vor allem nicht, wenn es sich um das Poloshirt handelt, das dandy und lässig kombiniert werden kann! Voraussetzung dafür ist jedoch der perfekte Fit. Deswegen haben wir bei SANVT einen Guide mit den wichtigsten Eckdaten zusammengestellt, der dir dabei hilft, das perfekte Poloshirt richtig auszuwählen.

Hier alle 6 Kriterien wie ein Poloshirt sitzen sollte auf einen Blick:

  1. Der Kragen – wähle bei Poloshirts stets einen dezenten Haikragen.
  2. Die Knopfleiste – eine nahtlose Knopfleiste à la French Placket verleiht dem Polo einen dezent, luxuriösen Touch.
  3. Die Länge – die ideale Länge eines Poloshirts endet ungefähr auf Höhe der Hüfte.
  4. Die Weite – der Stoff sollte den Körper bestenfalls umspielen.
  5. Die Seitenschlitze – achte auf dezente Seitenschlitze für Funktionalität und Ästhetik.
  6. Das Material – setze immer auf hochqualitativen Piqué Stoff für Elastizität, Weichheit und Stabilität.

Das Perfekte Poloshirt von SANVT erfüllt alle 6 Kriterien für den perfeken Fit.

Der Kragen

Eines der wohl markantesten Eigenschaften eines Poloshirts ist der Kragen. Der Kragen eines Poloshirts ist daher mindestens genau so wichtig, wie der Kragen eines klassischen Oxfordhemdes. Und bei der Vielfalt an verschiedenen Kragen – ob straight, button-down, spread, cutaway, picadilly, club oder snap tab – kann man ganz leicht die falsche Wahl treffen. Oftmals kommen Poloshirts nämlich nicht nur mit uneleganten Kragenformen, sondern auch mit herausstehenden Materialien, Farben, Streifen und anderen dekorativen Elementen – wahrscheinlich mit der Intention modern und lässig auszusehen. Meist wirken diese Versuche allerdings zu gewollt, und alles andere als gekonnt. Besonders schmerzvoll für das Auge eines Ästheten wird’s aber erst dann, wenn die bunten Stehkragen offen getragen und hochgestellt werden. Also Regel Nummer eins: Wähle bei Poloshirts stets einen dezenten Haikragen, der zeitlos und minimalistisch zugleich wirkt.

Die Knopfleiste

Wo ein Kragen ist, da ist meist auch eine Knopfleiste. Die Knopfleiste eines Poloshirts ist daher ein weiteres wichtiges Element, dessen Design zwischen den Polohemden unserer Väter und den Poloshirts, die du tragen möchtest, unterscheidet. Denn während viele Knopfleisten von Polohemden mit Mustern oder bunten Nähten verziert werden, verleiht eine nahtlose Knopfleiste à la French Placket dem Polo einen dezent, luxuriösen Touch. Bei Knopfleisten heißt es also: Weniger ist mehr. Eine Faustregel, die nicht nur auf Polohemden zutrifft, sondern minimalistische Stylings allgemein betrifft.

Der Kragen und die Knopfleiste sind die wohl markantesten Eigenschaften eines Poloshirts.

Die Länge

Bei Oberbekleidung werden die Schnitte – im Gegenteil zu Hosen – meist nur nach der Weite konzipiert. Dabei spielt die Länge eines Poloshirts (und jeder anderen Oberbekleidung) eine ebenso wichtige Rolle für den perfekten Fit, wie die Weite. Deswegen haben wir bei SANVT ein Passformkonzept entwickelt, das sowohl die Länge, als auch die Weite einschließt. Die ideale Länge eines Poloshirts endet dabei ungefähr auf Höhe der Hüfte, während die Länge der Ärmel etwa 10 Zentimeter über den Ellenbogen enden sollte. Keinesfalls sollte das Poloshirt Überlänge haben – also im Zweifelsfall lieber etwas kürzer, als zu lang.

Die Weite

Was die Weite angeht, dreht es sich um die goldene Mitte. Denn das perfekte Poloshirt sollte nicht zu weit sein, allerdings auch nicht zu eng anliegen. Der Stoff sollte den Körper bestenfalls umspielen. Wähle die Weite deines Poloshirts also so aus, dass es weder nach einem Oversize-Look aussieht, noch nach einem Slim-Fit Shirt.

Die Länge eines Poloshirts spielt eine ebenso wichtige Rolle für den perfekten Fit, wie die Weite.

Die Seitenschlitze

Ein kleines, aber feines Detail eines Poloshirts sind die Seitenschlitze. Diese verleihen dem Shirt nicht nur einen sportiven Look, sondern sorgen zudem für maximale Bewegungsfreiheit. Achte also auf die dezenten Seitenschlitze, um die Funktionalität und Ästhetik eines klassischen Poloshirts zu haben, verzichte aber auf tiefe Seitenschlitze, die einen längeren Rücken haben, um den Sitz des Poloshirts nicht zu sehr zu verändern.

Dezente Seitenschlitze verleihen dem Poloshirt Bewegungsfreiheit und sportive Ästhetik.

Das Material

Eine Besonderheit eines hochqualitativen Poloshirts ist das vielseitige Piqué Doppelgewebe. Das innovative Strickmuster sorgt für angenehme Weichheit, sowie eine verbesserte Atmungsaktivität und überlegene Strapazierfähigkeit. Aber das Material beeinflusst auch maßgeblich, wie der Stoff fällt und damit auch, wie das Poloshirt sitzt. Mittlerweile gibt es Poloshirts auch aus Jersey oder gemischten Polyester-Textilien, die nicht nur eine ganz andere Ästhetik und Qualität aufweisen, sondern auch den Sitz komplett verändern. Wir empfehlen daher immer auf hochqualitativen Piqué Stoff zu setzen, um Elastizität, Weichheit und Stabilität zu garantieren – am besten natürlich aus Biobaumwolle, um darüberhinaus ein nachhaltiges Produkt zu haben. Mehr über den fein strukturierten Tech Piquéstoff mit Waffelstruktur, liest du hier.

Fazit

Wenn du dein Poloshirt nach diesen sechs Kriterien auswählst, sollte die Frage, wie das perfekte Poloshirt sitzen sollte, ein für alle mal beantwortet sein. Dank dieser Kriterien kannst du also ein zeitloses und elegantes Poloshirt auswählen, dass du dann als Allrounder und Statement-Piece in deine täglichen Styles integrieren kannst. Und eins ist sicher: das perfekte Poloshirt mit diesem Fit, sieht alles andere als nach Dad-Look aus.